Wenn Martha tanzt | Tom Saller

 
Martha wächst zu Anfang des letzten Jahrhunderts auf einem kleinen Dorf in Pommern auf. Dem von den Konventionen der damaligen Zeit für eine Frau vorgesehenen Leben möchte sie sich nicht fügen und geht nach Weimar ans Bauhaus. Walter Gropius fördert sie und Martha entdeckt das Tanzen für sich. Doch das unkonventionelle Bauhaus ist den Nazis ein Dorn im Auge, weswegen sie es schließlich schließen. Martha kehrt zurück nach Pommern. Sie hat nicht nur ein Kind dabei, sondern auch ihr Notizbuch mit Zeichnungen von Kandinsky, Klee, Feininger und anderen Bauhaus-Größen. Gegen Ende des zweiten Weltkriegs muss Martha aus Pommern flüchten. Hier verliert sich ihre Spur. 
2011 reist ein junger Student von Köln nach New York. Im Gepäck hat er das Notizbuch seiner Urgroßmutter Martha, um es dort versteigern zu lassen. 
 
In “Wenn Martha tanzt” verwebt Tom Saller geschickt die beiden auf unterschiedlichen Zeitebenen spielenden Handlungsstränge miteinander. In Form von Auszügen aus Marthas Tagebuch erfährt man sehr viel über diese mutige Frau, die sich nicht in eine Form pressen ließ und stets ihren eigenen Weg gegangen ist. Der damalige Zeitgeist und besonders die am Bauhaus herrschende Stimmung wird sehr gut deutlich. Die zweite Zeitebene ist im Jahre 2001 angesiedelt und erzählt wie Marthas Urenkel nach New York reist um das wertvolle Tagebuch dort zu versteigern. Die Persönlichkeit des Urenkels bleibt ziemlich blass, das macht aber nichts, da es auch hier eigentlich nicht um ihn geht. Es gefällt mir sehr, wie Tom Saller allem, was wichtig ist, genügend Raum gibt und alles andere so geschickt in den Hintergrund stellt, dass nicht das Gefühl entsteht es würde etwas fehlen oder wäre unausgereift. 
 
Mir hat die Geschichte von Martha sehr gut gefallen. “Wenn Martha tanzt” hat einen ganz eigenen Sog, so dass ich das Buch nur schwer aus der Hand legen konnte. Mit einigen Ereignissen gegen Ende hatte ich so meine Schwierigkeiten, ich finde sie zu dick aufgetragen. 
 
Aus das Layout des Buchs gefällt mir gut. Die einzelnen Abschnitte des Notizbuchs sind durch die Symbole von Quadrat, Dreieck und Kreis getrennt, was gut zum Thema Bauhaus passt. 
 
Wenn Martha tanzt | Tom Saller | 2018 | List | Hardcover | 288 Seiten | ISBN:  978-3471351673 | Preis: 20€

Schreibe einen Kommentar