Weltgeschichte to go | Alexander von Schönburg

"Weltgeschichte to go" Alexander von Schönburg
"Weltgeschichte to go" Alexander von Schönburg

Alexander von Schönburg führt in “Weltgeschichte to go” auf 288 Seiten im Schweinsgalopp durch die Weltgeschichte. Er geht darauf ein, wie aus dem Steinzeitmenschen der moderne Mensch von heute wurde, welches die wesentlichen Entwicklungen der Menschheitsgeschichte sind und welche Momente der Weltgeschichte alles verändert haben. Dabei stellt er wichtige Städte, Personen, Ereignisse und Erfindungen vor.

Ich war skeptisch ob es dem Autor wirklich gelingen wird, auf 288 Seiten einen Überblick über unsere langjährige Weltgeschichte zu liefern. Doch Alexander von Schönburg ist dies auf sehr unterhaltsame und lesenswerte Art und Weise gelungen. Er geht inhaltlich doch tiefer als ich es erwartet hätte und macht neugierig darauf, sich eingehender mit den angesprochenen Themen zu beschäftigen. In Bezug auf die Geschichte der Welt ist das Buch ein bisschen so wie der Teaser zu einem Film – man weiß grob worum es geht, hat einen ersten Eindruck und wird im besten Falle neugierig darauf, den gesamten Film zu sehen.

Der Autor lässt an einigen Stellen sehr viel eigene Meinung mit in das Buch einfließen. Dies fand ich nicht immer ganz so gelungen, da ich diese Meinung teils als zu wertend empfunden habe.

Für mein persönliches Vorhaben, mich wieder mehr mit Geschichte zu beschäftigen, war “Weltgeschichte to go” jedoch ein sehr informativer Einstieg und meine Liste mit weiterführender Literatur ist dadurch auf jeden Fall angewachsen.

Weltgeschichte to go | Alexander von Schönburg | Rowohlt | 2017 | Taschenbuch | 288 Seiten | ISBN: 978-3499631528 | Preis: 10,00 Euro

2 Kommentare bei „Weltgeschichte to go | Alexander von Schönburg“

  1. Oh, da ging es mir ähnlich wie Dir. Als ich eben in Deinem Artikel gelesen habe, dass das Buch nur 288 Seiten hat, war ich sehr skeptisch. Schön, dass Du darauf eingehst, diese Bedenken wären ansonsten wahrscheinlich ein Grund dafür gewesen, mich nicht mit diesem Buch zu beschäftigen.

    LG
    Daggi
    #litnetzwerk

    1. Hi Daggi,
      das kann ich gut verstehen, dass die dünne des Buches im Verhältnis zum Thema eher abschreckend wirken kann. Das ging mir ja nicht anders. Der Autor hat es aber gut umgesetzt.
      LG
      Julia

Schreibe einen Kommentar