Ich habe mich nun auch entschlossen, an der Rory Gilmore Reading Challenge auf SeitenBlicke teilzunehmen. Ich habe die Serie zwar nie verfolgt, aber die Liste der Bücher gefällt mir sehr gut. Und da ich ja gerne mehr Klassiker lesen möchte und auf der Liste auch einige Klassiker stehen, passt das wirklich gut zusammen.

*Hier* gelangt ihr zur Challenge-Übersicht und *hier* gehts zur Bücherliste.

Die Challenge hat kein festgesetztes Ende, was mir gut gefällt. Ich werde deswegen versuchen, jeden Monat ein Buch von der Liste zu lesen. Zur Zeit lese ich “eine englische Art von Glück” von Andrea Levy, welches sich auf meinem SuB tummelte und passenderweise auch auf der Leseliste steht.

Über meine Lesefortschritte werde ich dann auf meiner Challenge-Übersichtsseite berichten.

8 Kommentare

  1. Ich freu mich, dass du mitmachst und ich bin gespannt, wie du so voran kommen wirst. 🙂
    Ein Buch pro Monat von der Liste lese ich auch und bisher klappt es wirklich gut!

  2. Ich denke ein Buch pro Monat ist nicht zu viel und nicht zu wenig. Denn wenn man sich zu viel vornimmt, dann demotiviert das irgendwann nur, nimmt man sich dagegen zu wenig vor, kommt man nicht voran, was ich auch wiederrum demotivierend finde 🙂

  3. So wirklich als Gilmore-Fan würde ich mich nicht bezeichnen, denn bis auf wenige Folgen habe ich die Serie nie gesehen. Aber ich finde dass einfach tolle Bücher auf der Liste stehen 🙂

    Dennoch: liebe Grüße zurück! 🙂

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.