Das Leben ist eins der Härtesten | Giulia Becker

Das Leben ist eins der Härtesten
Das Leben ist eins der Härtesten | Giulia Becker

[Werbung*]
Nachdem Silke vor 27 Jahren im Zug die Notbremse gezogen hat, hat sie nicht nur einen großen finanziellen Schaden erlitten, sondern auch ihren Job und Mann verloren. Stattdessen hat sie einen Haufen Sozialstunden in der Bahnhofsmission in Borken aufgebrummt bekommen. Willy-Martin züchtet Tauben und ist begeisterter Online-Kniffel-Spieler. Die einzige Frau in seinem Leben ist seine Mutter mit ihren 6 Hunden.Renate hingegen hat zwar viele Männer in ihrem Leben gehabt, konnte aber keinen so richtig halten. Nach dem Tod ihres geliebten Hundes Mandarine Schatzi flüchtet sie sich daher in die wunderbar tröstende Welt der Shoppingsender im Fernsehen. Frau Goebel steht am Ende ihres Lebens, hat jedoch noch einen großen Wunsch. Sie möchte in das ostdeutsche Bade- und Palmenparadies “Tropical Islands”. Diese vier sehr unterschiedlichen Menschen beschließen, vor ihren Problemen davonzulaufen und begeben sich gemeinsam auf einen Roadtrip nach Tropical Islands. 

Die von Giulia Becker erschaffenen Figuren gehören nicht unbedingt zu den Gewinnern des Lebens. Mit ihrem ganzen Wesen gehen sie total am Mainstream vorbei. Ihre Charaktere sind ziemlich verschroben, aber nicht verschroben genug um unglaubwürdig zu sein. Ebenso haben sie alle ein bisschen was zum Fremdschämen, sind dabei aber wiederum so sympathisch, dass man sie irgendwie mögen muss. Die Figuren sind besonders, aber dennoch geerdet genug, um realistisch zu wirken. Beim Lesen hatte ich immer wieder Bilder im Kopf, denn eigentlich kennt jeder Menschen wie Silke, Renate oder Willy-Martin. Und so erinnerte Renate mich an eine Nachbarin und Willy-Martin an einen ehemaligen Kollegen. Mir sind in einem Buch schon lange nicht mehr so perfekt ausgeformte Figuren wie in “Das Leben ist eins der Härtesten” begegnet.
 
Auch wenn die Figuren sehr verschroben wirken, so haben sie doch ernste Probleme. Probleme, die sie alle dazu animiert ihren Alltag für einen Moment vergessen zu wollen, und gemeinsam nach Tropical Islands zu flüchten. Doch dass man vor seinen Problemen nicht davon laufen kann, merken auch die vier Hauptfiguren Giulia Beckers. 

Trotz des ernsten Themas, bietet das Buch zahlreiche Stellen, welche mich immer wieder einfach nur zum Lachen gebracht haben. Der schnodderige Humor der Autorin gefällt mir sehr gut. Meistens habe ich mich gut unter Kontrolle, aber Beckers Schreibe hat dazu geführt, dass ich selbst beim Lesen in der Bahn laut gelacht habe. 

Das Ende kam dann irgendwie doch abrupt und mir fast schon ein wenig zu schnell. Zu gerne hätte ich Silke, Willy-Martin, Renate und Frau Goebel noch etwas auf ihrem Weg begleitet. 

“Das Leben ist eins der Härtesten” hat mir ausgesprochen gut gefallen. Das Buch vereint Humor, Tiefgang und sehr besondere Figuren. Ganz große Leseempfehlung! 

Das Leben ist eins der Härtesten | Giulia Becker | Rowohlt | 2019 | Hardcover | 221 Seiten | ISBN: 9783498006891 | Preis: 20 €

*Werbung: Dieses Buch habe ich kostenlos zur Rezension erhalten. 

Schreibe einen Kommentar