Der alte König in seinem Exil | Arno Geiger

Der alte König in seinem Exil

  Arno Geiger begleitet seinen an Alzheimer erkrankten Vater während dessen letzten Lebensjahren. “Der alte König in seinem Exil” erzählt davon, wie sich Vater und Sohn noch einmal neu kennenlernen und trotz oder vielleicht auch gerade wegen der Alzheimererkrankung des Vaters ein ganz neues Bild voneinander bekommen.    Während des Lesens erhält man einen sehr […]

Rezension: Freiheit: Ein Plädoyer | Joachim Gauck

Aus einer im Jahr 2011 gehaltenen Rede entstand dieser kurze, aber absolut lesenswerte Text über die Freiheit. Joachim Gauck, der sowohl die Unterdrückung, als auch die Freiheit kennt, ist ein großer Verfechter der Freiheit für alle Menschen. “Die Freiheit war nicht dort, wo ich lebte. Die Freiheit war in meinen Sehnsüchten, in meinen Gedanken.” (Seite […]

Die Frau des Zoodirektors | Diane Ackerman

Während des zweiten Weltkriegs üben Jan und Antonina Żabiński, der Direktor des Warschauer Zoos und seine Frau, ihre ganz eigene Form des Widerstands gegen die Besetzung Polens durch die Nazis aus. Während die Juden im Warschauer Ghetto zusammengepfercht werden, nutzen die Nazis die Zootiere um seltene, arische Tierrassen wieder zu züchten. Die Żabińskis engagieren sich […]

Wenn Männer mir die Welt erklären | Rebecca Solnit

In “Wenn Männer mir die Welt erklären” führt Rebecca Solnit in mehreren Essays die Mechanismen des Sexismus auf. Sie erzählt von körperlicher und verbaler Gewalt gegen Frauen, von alten und überholten Rollenbildern, von Mansplaining, Familie und Virginia Woolf. Nachdem ich angefangen habe mich mit Feminismus zu beschäftigen, bin ich auch immer wieder auf Rebecca Solnit […]

Drei Freunde, ein Taxi, kein Plan …: aber einmal um die Welt | Paul Archer und Johno Ellison

Von London nach Sydney mit dem Taxi mit dem größtmöglichen Umweg – was nach einer durchzechten Nacht wie eine wirre Idee klingt, wird für die drei Freunde  Paul, Johno und Leigh Realität. Mit einem typischen Londoner Taxi namens Hannah gehen sie auf eine am Ende  70.000 Kilometer lange Reise. Zu Beginn nutzen die Jungs jede […]

“Ich bin dann mal weg. Meine Reise auf dem Jakobsweg” von Hape Kerkeling

Im Sommer 2001 läuft Hape Kerkeling auf dem Jakobsweg nach Santiago de Compostela. Untrainiert aber hoch motiviert macht er sich auf den 800 Kilometer langen Weg. Als er ankommt hat er nicht nur abgelaufene Schuhsohlen sondern auch neue Freunde, vor allem aber sich selbst gefunden. “Ich bin dann mal weg” von Hape Kerkeling gehört für […]