Bis auf weiteres für immer | Sabine Rädisch

Johanna und Malte leben gemeinsam in einer WG in Regensburg. Während Johanna sich von einer Enttäuschung in der Liebe und dem damit verbundenen Verlust ihres Jobs erholt, ist Malte heimlich in Johannas beste Freundin Bettina verliebt. Als Johanna und Malte gemeinsam Maltes Familie auf der Nordsee-Insel Föhr besuchen, erfährt Johanna nicht nur viel über ihren verschwiegenen Mitbewohner, sondern lernt auch dessen Bruder Kai kennen. Doch auch Kai wurde kürzlich verletzt und ist ebenso wenig wie Johanna bereit für eine neue Liebe. Doch ein Abenteuer auf Zeit, einen Sommer lang, scheint keine Gefahr für das Herz zu sein. Denken Johanna und Kai zumindest.
“Bis auf weiteres für immer” war mein erster Roman aus der Feder der Autorin Sabine Rädisch. Ihr Schreibstil hat mir auf Anhieb gut gefallen. Sie schreibt sehr angenehm, so dass sich ihre Worte gut lesen lassen. Trotz Zeitmangel bin ich daher gut mit dem Lesen voran gekommen und konnte immer wieder gut in die Geschichte eintauchen.
Die von Sabine Rädisch erschaffenen Figuren sind alle sehr bodenständig, was sie für mich sehr sympathisch gemacht hat. Johanna ist eine starke Frau, die selbstbewusst zu sich steht, aber auch an sich arbeitet. Somit lässt sich im Laufe der Geschichte ihre Entwicklung gut mitverfolgen, was mir sehr gut gefallen hat.
Die Beziehung zwischen Johanna und Kai entwickelt sich langsam, was auf mich wesentlich realistischer wirkt, als wenn sofort die ganze Welt in Flammen steht. Beide Figuren wurden in der Vergangenheit enttäuscht und verletzt und trotz der Gefühle füreinander, müssen die alten Verletzungen erst heilen. Auch dieser Aspekt hat mir sehr gut gefallen, denn ich mag es nicht, wenn alte Verletzungen in Geschichten auf einmal wie ausradiert zu sein scheinen, denn das funktioniert in der Realität ja auch nicht.
Die Gefühle der Figuren sind meist gut nachvollziehbar. Gegen Ende des Romans schwächt dies für mein Empfinden ein klein wenig ab, hier war mir Johanna auch dem Leser / der Leserin gegenüber oftmals zu wortkarg und ich hätte mir mehr Einblicke in ihre Gefühls- und Gedankenwelt gewünscht.
Die Geschichte spielt auf Föhr, in Regensburg und Passau und im bayerischen Wald. Die Ortsbeschreibungen haben mir gut gefallen, denn es wird deutlich, dass die Autorin weiß wovon sie da schreibt. Ich habe während des Lesens nicht nur Lust darauf zu bekommen durch das Watt zu spazieren und Kais Teeladen auf Föhr zu besuchen, sondern auch in Passau im Café zu sitzen oder durch den verschneiten bayerischen Wald zu wandern.
“Bis auf weiteres für immer” ist eine leicht zu lesende Liebesgeschichte, die einfach schön geschrieben ist und eine große Portion Meerliebe mitbringt. Für mich kam das Buch genau zur richtigen Zeit und allen, die gerne Liebesgeschichten lesen, kann ich es nur empfehlen.
 
Bis auf weiteres für immer | Sabine Rädisch | Forever | 2018 | E-Book | 272 Seiten | ISBN   978-3958189454 | Preis 3,99€ | Auch als Taschenbuch verfügbar | 

Schreibe einen Kommentar